German.Venture.Day 2016

 

Der German.Venture.Day (GVD) ist ein besonderes Veranstaltungs-Highlight für die deutsche Startup- und Venture Capital-Szene geworden, weil er mit seinem Programm einen besonders attraktiven Mix aus Information, Diskussion, menschlicher Begegnung und Unterhaltung bietet. Gerade dadurch ist es auch gelungen, unter den und. 250 Teilnehmern ein extrem ausgewogenes Verhältnis zwischen Unternehmern, Beratern und Investoren herzustellen, was den GVD damit umso mehr als echtes Netzwerk-Event auszeichnet.

Private Equity Formun NRW

Der GVD 2016, der diesmal gemeinsam mit dem VentureCapital Magazin und dem Private Aquitiy Forum NRW ausgerichtet wird, widmet sich schwerpunktmäßg Gründern, die sich auf dem Markt bereits durchsetzen und etablieren konnten. Viele von ihnen sind heute u.A. als Business Angel unterwegs und investieren ihr Geld, ihr Wissen sowie ihre Erfahrungen in die nächste Unternehmens- bzw. Gründergeneration. Nicht zuletzt dadurch hat sich in den vergangenen Jahren die Gründungskultur in Deutschland erheblich vermehrt und das Thema Unternehmensgründung ein ganzes Stück professionalisiert.

Im Rahmen des GVD 2016  verleiht das Entrepreneurship Zentrum Witten (EZW), vertreten durch den Geschäftsführer Tim Kahrmann, den Nachwuchs-Förderpreis 2016. Mit diesem Preis soll ein besonders vielversprechendes Gründerteam ausgezeichnet und in der Frühphase seiner Gründung unterstützt werden. Die Gewinner erhalten kostenfrei ein dreimonatiges Mentoring durch das Team des EZW und können die gesamte Infrastruktur des Gründerzentrums mitnutzen. Dazu gehören eigene Arbeitsplätze im Co-Working-Space, repräsentative Meeting-Räume, die für ein Startup unverzichtbare Küche mit Kühlschrank und Kaffemaschine sowie alle für die Gründung wichtigen Ressourcen wie beispielsweise Drucker-Station und Briefkasten. Auch ausgewählte Mitglieder des Private Equity Forums NRW, dem Ausrichter des German.Venture.Day, unterstützen das Mentoringprogramm mit ihren Netzwerken in den verschiedenen Startup-relevanten Branchen.

Selbstverständlich können sich die Gründer auch mit den bestehenden Teams des EZW austauschen. Dazu gehört unter anderem das Unternehmen Caregaroo, das die Vermittlung von Kindertagesbetreuern und Babysittern in das Internet verlagert und Eltern durch die angebotene Online-Plattform die Suche nach der passenden Betreuung erleichtert. Ein weiteres Startup ist IOCOU, das Mobile Gaming und Couponing in einer App verbindet. Aktuell sind im Gründerzentrum noch vier weitere Teams im Stealth-Mode.

Traditionell wird es beim GVD 2016 auch wieder einen Founders’ Pitch geben, bei dem sich Startups präsentieren können. Die drei besten Geschäftsmodelle werden im Anschluss mit dem German.Venture.Award ausgezeichnet.

Falls Ihr mit Eurer Geschäftsidee am Founder’s Pitch teilnehmen möchtet, dann schickt Eure Executive Summary, Kurzpräsentation oder Pitchdeck  bis zum 31.03.2016 an German.Venture.Day@private-equity-forum.de
Natürlich könnt Ihr auch, wenn Ihr nicht pitcht, am GVD 2016 teilnehmen.
Zur Anmeldung gelangt Ihr hier: Anmeldung German.Venture.Day

 

 

Comments are closed.