News für Start-ups

 

Update vom 27.03.2020

NRW-Soforthilfe 2020

 

Das elektronische Antragsverfahren startet heute Mittag (27.03.2020)

Die Gelder sollen in der kommenden Woche angewiesen werden, daher so zeitnahe wie möglich den Antrag stellen. Den Antrag findest du hier

Wie hoch ist die Förderung?

Die Soforthilfe erfolgt im Rahmen eines einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschusses. Sie ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten und beträgt für drei Monate:

  • 9.000 Euro für antragsberechtigte Solo-Selbstständige und Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigten,
  • 15.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten,
  • 25.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten

 

Update vom 25.03.2020

Die Verbreitung des Corona-Virus gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern sie bereitet auch zunehmend der Wirtschaft Sorgen. Wir haben euch einmal die wichtigsten Informationen für Start-ups zusammen getragen und werden diese auch immer wieder Updaten.

Hier erfährst du, welche finanzielle Unterstützung für Start-ups und Unternehmen es in diesen Tagen, um die Corona-Epidemie gibt.

 

1. Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Man kann die zinslose Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen beantragen (Also ein einfrieren, der zu zahlenden Beiträge).

Voraussetzungen:

Wenn es ernsthafte Zahlungsschwierigkeiten gibt oder sie durch das Zahlen der Sozialversicherungsbeiträge dazu käme. Wenn ihr schon vor der Corona-Epidemie im Minus wart, habt ihr ggf. keinen Anspruch.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Bei der jeweiligen Krankenkasse. Einen Vordruck dazu findet ihr hier

 

2. Stundung von Steuerzahlungen

 

Das Bundesfinanzministerium schreibt dazu:

„Wenn Unternehmen aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in diesem Jahr fällige Steuerzahlungen nicht leisten können, sollen diese Zahlungen auf Antrag befristet und grundsätzlich zinsfrei gestundet werden. Den Antrag können Unternehmen bis zum 31. Dezember 2020 bei ihrem Finanzamt stellen.“ – https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Corona-Schutzschild/2020-03-19-steuerliche-Massnahmen.html (abgerufen am 23.03.2020 um 12:00 Uhr)

Voraussetzungen:

„An die Bewilligung der Stundung sind dabei keine strengen Anforderungen zu stellen. Unternehmen müssen darlegen, dass sie unmittelbar betroffen sind. Den Wert entstandener Schäden müssen sie aber nicht im Einzelnen belegen. Damit wird die Liquidität der Steuerpflichtigen unterstützt, indem der Zeitpunkt der Steuerzahlung hinausgeschoben wird. Diese Maßnahme betrifft die Einkommen- und Körperschaftsteuer sowie die Umsatzsteuer.“ – https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Corona-Schutzschild/2020-03-19-steuerliche-Massnahmen.html (abgerufen am 23.03.2020 um 12:00 Uhr)

Wo ist der Antrag zu stellen?

Beim jeweiligen Finanzamt (z.B. dem Finanzamt Witten)

Eine Schritt für Schritt-Anleitung für die elektronische Beantragung (inkl. Vordruck) findet hier

 

3. Kurzarbeitergeld

Es besteht die Möglichkeit Kurzarbeitergeld in Anspruch zu nehmen.

Voraussetzungen:

Es müssen mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgelt Ausfall von mehr als 10 Prozent haben.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Bei der Bundesagentur für Arbeit.

Alle Antworten auf Fragen und eine Video-Anleitung zum Antrag findest du hier

 

4. Finanzielle Unterstützung

Liquide Mittel werden von Banken entweder über Mikromezzaninfonds oder zinslose Kredite bereitgestellt.

Voraussetzungen:

Falls ihr zum Jahresende 2019 finanzielle Schwierigkeiten hattet, habt ihr ggf. keinen Anspruch.

Die Voraussetzungen variieren von Bank zu Bank. (Mehr Infos unter Informationen der Banken)

Wo ist der Antrag zu stellen?

Bei der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen, der NRW.Bank oder der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

 

Informationen der Banken:

Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen

NRW.BANK

KfW

 

Bleibt auf dem Laufenden!

Eine Übersicht der Möglichkeiten für Unternehmen in NRW stellt das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie findet ihr hier

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet informiert aktuell über wichtige Änderungen!

 

 

 

 

Comments are closed.